Aschach a.d.Steyr, Pfarrkirche St. Martin

   

1. Manual: C-g’’’ 
1. Principal 8’ 
2. Rohrgedeckt 8’ 
3.Octav 4’ 
4.Spitzflöte 4’ 
5.Superoctav 2’ 
6.Mixtur 1 1/3’ 
7.Trompete 8’ 

2. Manual (Schwellwerk): C-g’’’ 
8.Holzgedackt 8’
9.Salicional 8’ 
10.Flauto traverso 4’ 
11.Principal 4’ 
12.Sesquialtera 2 2/3’ 
13.Gemshorn 2’ 
14.Mixtur 1’ 
15.Oboe 8’ 
16.Tremulant 

3. Pedal: C-f’ 
17.Subpaß 16’ 
18.Octavpaß 16’ 
19.Octav 4’ 
20 Fagott 16’ 

Koppeln:
3 Normalkoppeln auf Zug und Tritt. 


Das Orgel hat 1392 Pfeifen. Als Vorbild hat die wunderbare Orgel in Kiedrich im Rheingau gedient, die um 1500 erbaut wurde.

 

 

 

Die Orgel wurde von der O.Ö. Orgelbauanstalt in St. Florian erbaut. Die Gesamtkosten betrugen 2,5 Millionen Schilling. 

Die Fassung und Bemalung wurde von den Brüdern Meierhofer, Salzburg durchgeführt. 

   

Foto: J. de Koning

Home
Terug naar vorige pagina / Back to last page / Zurück