Ranstadt-Dauernheim, Kirche

   
   

   
   
Fotos: Christoph Brückner


63691 Ranstadt-Dauernheim/Dekanat Nidda/Wetteraukreis

1791 Orgelvertrag mit Johann Andreas Heinemann
1794 Fertigstellung
1953 wird die Orgel aufgehellt: Cornett 3fach und Flauto travers weichen: Zimbel 2-3fach und Sifflöte 1´
Violon 8´ wird zur Bassflöte 4´ geändert von Johann Stockhausen aus Linz am Rhein
1979 die Orgel wird wieder in den Zustand von 1794 zurückgeführt
Besonderheiten: 1/2 höher als übliche Normalstimmung
Die Disposition:
   
Manual: (C-e3)
Gedackt 8
Quintatön 8
Gambe 8
Flauto travers 8
Principal 4
Flöte 4 forte
Flöte 4 piano
Salicional 4
Quinta 3
Octave 2
Mixtur 2´
Cornett 3fach terzhaltig
Pedal: (C-c1)
Subbass 16
Violonbass 8
Octavbass 8
Pedalkoppel

Home
Terug naar vorige pagina / to last page / Zurück