Obertrebra, St. Bonifatius

   
   

   
   
Fotos: © Viola-Bianka Kießling


1. Westempore
1747 Gottfried Thilo (Schloßvippach)
1821 Gerhard (Dorndorf), Abtragung und Belederung der Bälge
Amabile 8’ für Zimbel eingebaut
1872 Adalbert Förtsch, Orgelumsetzung von 2. auf 1. Empore
20. Oktober 1872 Orgelweihe
1901 Vervollständigung Orgelprospekt
1906 Reparatur nach vandalischer Beschädigung

17 Zug – Register (große schwarze Manubrien/ weiße Porzellanplättchen/ schwarze Schrift)
Schleiflade; mechanische Ton- und Registertraktur

Quellen:
Orgelkarte Musikabteilung Ev. Kirche
Ortschronik Flurstedt/ Obertrebra
   
Die Disposition:
 
Hauptwerk: (C-f3)
Bordun 16
Prinzipal 8
Hohlflöte 8
Gambe 8
Oktave 4
Hohlflöte 4
Quinte 3
Mixtur 4f
Oberwerk: (C-f3)
Lieblich Gedackt 8
Harmonika 8
Salicional 8
Gemshorn 4
Flauto dolce 4
Floete picolo 2
Pedal: (C-d1)
Violonbass 16
Subbass 16
Prinzipalbass 8


Manual- und Pedalkoppel
Calcantenruf

   
   

Home
Terug naar vorige pagina / to last page / Zurück