Oettern, Kirche

   
   

   
   

   
   

 
 

 
1. Westempore
1861 Karl August Witzmann (Stadtilm)
Inschrift in Orgelgehäuse: „Im Jahre 18..(?) erbaute K. Aug. Witzmann aus Stadtilm diese Orgel…“
ca. 1920 2 neue Register (Octave 2’ und Gedacktbass 8’)
1962 Orgelmotor
2001 Norbert Sperschneider (Weimar), Reparaturen

Manual: C-g3 (C und Cis angehängt), Pedal: C-e1 (C+Cis angehängt)
11 Zug-Register (einreihig/ schwarz/ weiße Porzellanplättchen/ Goldrand/ schwarze Schrift)
2 mechanische Manual- und 2 Pedalschleifladen
mechanische Ton- und Registertraktur
Schleifladen: 2 Manual- / 2 Pedalladen (C- und Cis-Teilung)
442 Hz bei 15°C

Quellen:
Chronik der Kirchgemeinde
Flyer der Kirchgemeinde
Kostenvoranschlag Norbert Sperschneider
Kostenvoranschlag Kirchner (1936)
Kostenvoranschlag Orgelbau Waltershausen
Kostenvoranschlag Orgelbau Schüssler
Orgelbericht Klaus Rilke
Schwabe, Christoph/ Klassen, Rahel: Die Dorfkirchen von Weimar Land und Stadt, Emil Wüst & Söhne, Weida 2001/ 02
Thüringer Orgeln in Wort und Bild (10)
 

Fotos: © Viola-Bianka Kießling

 
Die Disposition:  
Manual: (C-g3)
Geigenprincipal 8
Hohlflöte 8
Lieblich Gedackt 8
Flauto traverso 8
Gambe 8
Octave 4
Flauto amabile 4
Octave 2 (Extraregisterzug))
Pedal: (C-e1)
Subbass 16
Violonbass 8
Gedacktbass 8 (Extraregisterzug)


Pedalkoppel

 
 
   

Home
Terug naar vorige pagina / to last page / Zurück