Taubach, St. Ursula

   
   

   
   
Fotos: © Viola-Bianka Kießling

1. Westempore
1709/ 10 Heinrich Nicolaus Trebs (Weimar)
1710 Abnahme durch Johann Sebastian Bach
11 Register/ 1 Manual/ Pedal
(Disposition von Bach)
Manual:
Gedackt 8
Quintatöna 8 (zum C.firmus-Spiel)
Principal 4
Quinte 2 2/3
Oktave 2
Tritonus (Terz 1 3/5)
Superoktave 1
Mixtur 3f

Pedal:
Subbass 16
Principalbass 8
Waldflötenbass 2
1848 Karl August Witzmann (Stadtilm)
Neubau (2. Manual) und Disponierung
1950 Zuschreibung der Original-Disposition an Johann Sebastian Bach durch Reinhold Jauernig (Disposition nicht mehr vorhanden)
(?) Rudolf Böhm (Gotha)
Motor
2000/ 04 Thomas Wolf (Vogtländischer Orgelbau Limbach)
Reparaturen

21 Zug - Register [gedrechselte Holzmanubrien / weiße Porzellanschilder/ Goldrand/ schwarze Schrift – teilweise Papierschilder (x)]
mechanische Ton- und Registertraktur
6 gespundene Schleifladen
443 Hz bei 6°C
   
Die Disposition:  
Hauptwerk: (C-f3)
Bordun 16
Principal 8
Grobgedackt 8
Hohlflöte 8
Octave 4
Flöte 4
Quinte 3
Octave 2
Terzflöte 1 3/5 (x)
Mixtur 5f 2’
Oberwerk: (C-f3)
Lieblich Gedackt 8
Salizional 8 (x)
Geigenprincipal 4
Rohrflöte 4 (x)
Blockflöte 2 (x)
Quinte 1 1/3 (x)
Sifflöte 1 (x)
Pedal: (C-d1)
Principalbass 16
Subbass 16
Octavbass 8 (x)
Choralbass 4 (x)
   
Akten des Gemeindevorstandes betreffend: Verträge, Urkunden und Finanzierungen 1834 – 1921, Stadtarchiv Weimar
Jauernig, Reinhold: J.S. Bach in Weimar, in: J.S. Bach in Thüringen, Festgabe Weimar 1950
Orgelbericht Rilke
Orgelbericht Vogtländischer Orgelbau Limbach (ehemals Schüßler)
Rubardt, P.: Zwei originale Orgeldispositionen Bachs; in: Festschrift Heinrich Besseler zum 60. Geb., Leipzig 1961
Schwabe, Christoph/ Klassen, Rahel: Die Dorfkirchen von Weimar Land und Stadt, Emil Wüst & Söhne, Weida 2001/ 02
   
   

Home
Terug naar vorige pagina / to last page / Zurück