Bad Berka, St. Marien

   
   

 
   

 
 

 

Fotos: © Viola Bianka-Kießling

 
1743 Heinrich Nicolaus Trebs/ Christian
Wilhelm Trebs/ Joh. Christian Immanuel Schweinefleisch (Weimar)
Entwurf einer Disposition von Joh. Seb. Bach für 2 Manuale und 28 Register (1729) ursprünglich für eine mittlere Orgel, wie die in Bad Berka (?) angedacht – aber dann in Erlöserkirche in Bad Homburg v.d. Höhe umgesetzt. Johann Caspar Vogler (1696-1763) schuf wegen Platzmangel verkleinerte Disposition mit 13 Registern

jährlich Johann Caspar Vogler. Wartung

(?) Joh. Friedrich Hartung (Schloßvippach), zwei neue Register (Flauto traverso und Vox humana)

1797 Blitzschlag (vor der Orgelsitzender Schreiber im Rentamt, Christian Heinrich Gülicke erschlagen)

1840 Johann Friedrich Schulze (Paulinzella) Reparatur und Neubau wegen Blitzschlag. Dispositionsänderungen (20 Register)
1882 Fam. Poppe (Roda). Erneuerungsarbeiten, Verringerung der Registerzahl auf 18

1922/23 Georg Friedrich Wilhelm Böttcher (Weimar), Dispositionsänderungen

1950 Gerhard Kirchner (Weimar), neobarocke Klangveränderungen

28. April 1991 Gerhard Böhm (Gotha), versetzt auf 1. Empore und Orgelneubau
Einbeziehung des historischen Prospektes von 1743 mit leichten Veränderungen (z.B. Prospekt um 55 cm erhöht)
gebaut durch Bernhard Kutter und Joachim Stade

2006 Orgelbau Waltershausen. Große Hauptdurchsicht
   
Die Disposition:  
Hauptwerk: (C-g3)
Bordun 16
Principal 8
Koppelflöte 8
Octava 4
Spitzflöte 4
Nasat 2 2/3
Octave 2
Mixtur 4-5fach 1 1/3'
Trompete 8
Tremulant (starr)
Oberwerk: (C-g3)
Gedackt 8
Quintade 8
Salicional 8
Principal 4
Rohrflöte 4
Gemshorn 2
Octave 1
Sesquialtera 2f
Scharf 3-4f 1’
Krummhorn 8
Tremulant (verstellbar)
Pedal: (C-f1)
Subbass 16
Principalbass 8
Gedacktbass 8
Octavbass 4
Basscornett 4f 5 1/3
Hintersatz 3f 2’
Posaune 16


3 Koppeln (Zug; Tritt)
   
26 Zug – Register (große, braune Manubrien/ weiße Porzellanplättchen/ schwarze Schrift;
durchnummeriert -Werke auf Holztäfelchen über den zugehörigen Registern vermerkt)
Zimbelstern (als Manualbegrenzungszug rechts) ; Vogelgeschrei (als Manualbegrenzungszug links)
Schleifladen mit Tonkanzellen. mechanische Spiel- und Registertraktur. 440 Hz bei 18°C

Artikel Stadtarchivar Ludwig Häfner
Hackel, Wolfram: Werkverzeichnis der Familie Schulze, in Thüringer Orgeljournal, Heft 1, Arnstadt 1993
Informationen Familie Schmalfuss
Rubardt, P.: Zwei originale Orgeldispositionen Bachs; in: Festschrift Heinrich Besseler zum 60. Geb., Leipzig 1961
Schulze Werkverzeichnis ab 1815
www.bad-berka.de/bad_berka/content/touristinfo/pdf/BerkaerSandstein.pdf
   
   

Home
Zurück