Buttelstedt, St. Nicolai

   
   

   
   
3. Westempore/ Orgelempore
1569 erste Orgel auf 1. Nordempore/ Balghaus außerhalb der Kirche
„Der Rat hat auch einen Organisten.“ (Kirchenvisitationsprotokoll)
1652/ 53 David Fran(c)ke (Kantor und Organist), Instandsetzung
1704 Johann Weißhaupt (Seebergen), Neubau
1774 Wilhelm Christoph Trebs (Weimar), Restaurierung/ Umbau
1822 Johann Christian Adam Gerhard (Dorndorf)
Begutachtung der Orgel
1857/ 58 Carl Friedrich Peternell (Seligenthal)
grundlegender Umbau/ versetzen auf 3. Empore
Bälge/ Manuale/ Windladen/ Pfeifenstöcke/ 5 vollständige Stimmen beibehalten
1858 Revision der Orgelreparatur durch Johann Gottlob Töpfer
„…, daß war endlich einmal wieder eine Orgel, in der man gar Nichts auszusetzen hatte!“. (Joh. Gottl. Töpfer))
1935 Emil Heerwagen (Weimar), Gesamtstimmung um 3x ½ Ton herabgesetzt
1992 Rettet St. Nicolai und die Peternell-Orgel

2 Manuale: D – d3
Pedal: C – d1 (C und Cis stillgelegt)

22 Zug – Register (hellbraune gedrechselte Manubrien/ weiße Porzellanplättchen/ farbige Schrift)
   
Fotos: © Viola Bianka-Kießling  
   
Die Disposition:  
Hauptwerk (D-d3, rot)
Quintatön 16
Principal 8
Bordun 8
Gemshorn 8
Viola da Gamba 8’
Oktave 4
Hohlflöte 4
Quinte 3
Octave 2 (fehlt)
Mixtur 4f 2’
Oberwerk (D-d3, grün)
Geigenprincipal 8
Lieblich Gedackt 8
Fugara 8
Principal 4
Spitzflöte 4
Oktave 2 (fehlt)
Cornett 3f


Windablassventil
Pedal (C-d1, schwarz)
Subbass 16
Violon 16
Oktavenbass 8
Violoncello 8
--- 4’ (fehlt)
Calcantenwecker
Manual- und Pedalkoppel
2 Hauptwerksladen/ 2 Pedalladen/ 1 Oberwerkslade
mechanische Ton- und Registertraktur
430 Hz bei 14°C
   
Quellen:
Besoldung des Organisten in Buttelstedt; in: Schriften des Konsistoriums zu Weimar 1652/ 53
Kostenvoranschlag Georg Wünning (96)
Orgelgutachten Klaus Rilke
Orgelmaterial Gemeinde Buttelstedt
URANIA, Musikzeitschrift für Orgel- und Harmoniumsspiel, Erfurt 1844-1911; Urania Jg.15 (1858); im Besitz der „Universitäts- und Landsbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle/S.“
URANIA, Musikzeitschrift für Orgel- und Harmoniumsspiel, Erfurt 1844-1911; Urania Jg. 18 (1861); im Besitz der „Universitäts- und Landsbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle/S.“
Tacke, Hans-Christian : Johann Gottlob Töpfer, Kassel 2002
Vacate Organistenstelle durch Tod; in: Schriften des Konsistoriums Weimar 1751
Vortrag Pfarrer A. Franke (1936)
Wetten, Gottfried, Albin: Hist. Nachrichten von der berühmten Residentz-Stadt, I.Teil, Marggrafen 1739
   
   

Home
Zurück