Göttern, Kirche

   
   
Fotos: © Viola-Bianka Kießling

1894 Adam Eifert (Stadtilm) op. 82
1995/ 96 Norbert Sperschneider (Weimar), Restaurierung
1996 Antje Dietrich, Sanierung Orgelprospekt
14.06.1999 Wiedereinweihung

12 Druck - Register (helle Holzmanubrien/ weiße rechteckige Registerschilder unter senkrechten Manubrien/ farbige Schrift)

mechanische Kegellade
mechanische Ton- und Registertraktur

Quellen:
Hackel, W.: Orgelbautradition in Stadtilm; in: Ars Organi,, 39. Jg., H.2, Kassel 1991
Information Prof. A. Stelzner
Steltzner, A.: Die Dorfkirche zu Göttern; Heimatbund Thüringen, Elgersburg 2006
Orgelbericht von N. Sperschneider
Orgelverzeichnis Adam Eifert
Schwabe, Christoph/ Klassen, Rahel: Die Dorfkirchen von Weimar Land und Stadt, Emil Wüst & Söhne, Weida 2001/ 02
   
   

   
   

   
   

   
   

 
 

   
Die Disposition:  
Hauptwerk: (C-f3, grün)
Bordun 16
Principal 8
Hohlflöte 8
Viola da Gamba 8
Octave 4
Octave 2
Mixtur 3f 2’
Oberwerk (C-f3, rot)
Liebl. Gedackt 8
Salicional 8
Flöte dolce 4
Pedal (C-d1, schwarz)
Subbass 16
Octavenbass 8
Pedal- und Manualkoppel als Zugmanubrien/ schwarz/ weiße Porzellanschilder/ Goldrand/
schwarze Schrift/ neben Manualen)
Calcantenzug/ Windablassventil = Motorschalter
Piano/ Tutti als Tritt
   

Home
Zurück