St. Wendel, Stadtkirche

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   

Bilder: © Dr. Ingvo Müller
Info: Jens Schwingel

   
Die Stumm-Orgel aus dem Jahre 1863 wurde nach Veränderungen und Umbauten (Einfügen eines Gebläses, Versetzen an Emporenrückwand, Veränderungen in der Disposition, Prospektgestaltung als Freipfeifenprospekt, pneumatische Lade)
unbrauchbar. 1985 wurde der Neubau bzw. die Rekonstruktion ausgeschrieben. Nach Eingang der Angebote wurde Peter Vier mit der
Errichtung einer zweimanualigen Orgel unter Einbeziehung der erhaltenswerten Teile beauftragt. Das Gehäuse des Hauptwerkes wurde nach
einem Foto rekonstruiert (Brüstungsorgel), ein Gehäuse für Ober- und Pedalwerk wurde an der Rückseite der Empore hinzugefügt.

Heutige Orgel: (1988 erbaut von Peter Vier, Friesenheim-Oberweier, unter Verwendung der Stummschen Windlade und einiger Register.)
I. Manual (Hauptwerk, C-f3)
Principal 8
Bourdon 16 (ab Gis)
Bourdon 8
Flauttravers 8
Octave 4
Flöte 4
Quinte 2 2/3'
Octave 2
Mixtur 4f. 1 1/3'
Trompete 8
II.M.(Oberwerk,schwellbar,C-f3)
Gedackt 8
Gamba 8
Spitzoktave 4
Flageolet 2
Sifflet 1
Sesquialtera 2f (b0)
Oboe 8
Tremulant
Pedalwerk: (C-d1)
Subbaß 16
Octavbaß 8
Posaune 8


Koppeln: II-I, II-P, I-P
1085 Pfeifen, davon 210 Holzpfeifen.
   
   

Home
Zurück