Isselburg, St. Bartholomäus

   
   

   

Foto: jancoschout@solcon.nl © 2006

   
Die Disposition der Orgel: (unbekannt; Erweiterung: 1993 durch Orgelbaufirma Seifert, Kevelaer)
I. Manual:
Principal 8
Liebl. Gedackt 8
Oktave 4
Flöte 4
Gemshorn 2
Mixtur 4fach 1 1/3'
II. Manual:
Rohrflöte 8
Oktave 4
Blockflöte 4
Principal 2
Quinte 1 1/3
Dulcian 8
Pedal:
Subbass 16
Gedackt 8

Koppeln und Spielhilfen:
I+II, I+II 16, P+I, P+II
2 freie Kombinationen
Elektrische Spiel- und Registertraktur
   

Home 
Zurück